Hospiz-Initiative Melle

kontakt@hospiz-melle.de

0177 4131959

Ambulanter Hospizdienst

"Eine kleine Geschichte"

Hier der link: " Lisbeths Tag "

Anlässlich eines Treffens verschiedener Hospizgruppen aus der Region am 27.11.2019 trug Herr Becker vom Vorstand folgende kleine Geschichte, die er sich selbst ausgedacht hatte, als Einstieg in die Veranstaltung vor. Vielleicht einfach mal reinlesen?

 

 

"endlich.cc" 

Ein Podcast, der sich mit Sterben, Tod und Trauer beschäftigt

Hier der link :  Sehr empfehlenswert für Mitarbeiter im hospizlichen Dienst /Einfach mal reinhören

Zwei Frauen aus Berlin, Susann und Caro, beide ausgebildete Sterbebegleiterinnen, machen sich Gedanken über Sterben, Tod und Trauer. Sie laden auf ihre Couch regelmäßig Menschen aus den verschiedensten Bereichen ein, um mit ihnen über diese schweren Themen zu sprechen. In den Gesprächen  stellen sie aktuelle Bücher, Filme und Veranstaltungen zum Tema vor. Auf ihrem Podcast "endlich.cc" macht es Spass Ihnenn in ihrere lockeren und sehr lebendigen Art dabei zuzuhören.

 

 

 

 

"Freuen uns über tolle Spende"

Rotary Club überreicht Gewinn aus Adventskalender-Aktion

2500 Adventskalender, die zu einem Preis von je fünf Euro verkauft wurden und deren Erlös annähernd komplett gespendet wird:
Der Rotary Club Melle-Wittlage übergab am Donnerstag im Van der Valk-Hotel Melle eine Spende in Höhe von 10.000 Euro an die Hospiz-Initiative-Melle.

 

Zum Presseartikel...


Stand: Mitte Febraur 2018

 

 


 

Sie können uns bei Arbeit auf vielfältige Weise unterstützen:
durch Ihre Mitarbeit, Ihre finanzielle Unterstützung als Mitglied sowie durch eine Spende.

Ehrenamtliche Mitarbeit:
Hospizarbeit basiert auf ehrenamtlichem Engagement. Sie war eine bürgerschaftliche Bewegung. Sie wird lebendig durch Menschen, die sich für ein bewusstes Leben angesichts der Endlichkeit in ihrer Umgebung einsetzen. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spenden ein hohes Gut: Lebenszeit! Sie verschenken einen Teil ihrer Zeit, um schwerstkranke, sterbende und trauernde Menschen am Ende ihres Lebens zu begleiten. Immer wieder erfahren sie dabei, dass diese Tätigkeit schwere und zugleich schöne und kostbare Momente beinhaltet. Wichtig für die Mitarbeit ist, sich selbst auf die Endlichkeit des Lebens einzulassen und offen zu sein für unterschiedlichste Begegnungen.
Ehrenamtliche Mitarbeiter werden für ihre Aufgaben fundiert vorbereitet. Miteinander und voneinander lernen wir oft neue Seiten an uns kennen, erarbeiten wir uns hilfreiche Haltungen für die Sterbe- und Trauerbegleitung und erfahren wichtiges interdisziplinäres Hintergrund-wissen aus Pflege, Medizin, Seelsorge, Psychologie und Sozialarbeit.

Mitgliedschaft im Verein:
Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit ideell und finanziell unterstützen, indem Sie Mitglied in unserem Verein werden.

 

„Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens
wichtig, und wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können.“

Cicely Saunders

 

Offenheit...

bedeutet, dem Sterbenden Achtung und Würde zuteil werden zu lassen

 

Begleitung...

bedeutet, Zeit zu haben für die Sterbenden, Angehörigen und Trauernden

 

Nähe...

bedeutet, da zu sein mit unserer Hilfe in der letzten Phase des Lebens

 

 

 

Wünschen Sie eine Begleitung durch die Hospizinitiative Melle? 

Weiterlesen...

 

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen oder mitgestalten? 

Weiterlesen...

 

 

 

 

 

Diese Rubrik befindet sich im Aufbau.